One Two
Sie sind hier: Startseite Historische BRU-Bibliothek Inhalt der historischen BRU-Bibliothek des bibor

Inhalt der historischen BRU-Bibliothek des bibor

Die Literatur zum BRU ist, wie alle Insider wissen, recht spärlich. Dennoch kommen einige Bücher zusammen, wenn man in die Vergangenheit und die Anfänge der berufsorientierten Religionspädagogik blickt. So zeigt ein Blick in die neu eröffnete "Historische BRU-Bibliothek" des bibor, dass der BRU über die letzten Jahrzehnte zwar eine kleine, aber doch immer wieder blühende Pflanze im Garten der Religionspädagogik und Theologie war. In diesem Sinn ist die "Historische BRU-Bibliothek" auch ein Vermächtnis und eine Motivation zugleich, die Sache des BRU frohen Mutes voranzutreiiben.

 

Die "Historische BRU-Bibliothek" des bibor umfasst bislang folgende Schwerpunkte:

  • Der evangelische Religionslehrer an der Berufsschule (1958-1977)
  • Der Religionslehrer an beruflichen Schulen (1978-1983)
  • BRU - Magazin zum Religionsunterricht an beruflichen Schulen (1984 - ...)
  • Beruf und Religion
  • Schulbücher zum BRU
  • Lehrpläne des BRU

 

Ein besonderer Schatz der historischen BRU-Bibliothek sind die je lückenlos-vollständigen Sammlungen der drei Zeitschriften zum evangelischen BRU, nämlich die beiden Vorgängermagazine des heutigen BRU-Magazins und dieses natürlich selbst.

 

Allen Interessierten ist der Zugang zur Bibliothek nach einer Terminabsprache  möglich (bitte Termine unter 0228-735429 oder info@bibor.uni-bonn.de vereinbaren).

  

 

 Für den Grundbestand danken wir:

  • Landeskirchenrat i.R. Dieter Boge, Leichlingen
  • Pfr. i.R. Helmut Goebel, Heiligenhaus
  • Pfr. i.R. Dietrich Horstmann, Duisburg

 

Buchspenden für die Bibliothek sind natürlich gleichfalls willkommen - wir freuen uns über alle Literatur zum BRU.

Artikelaktionen