Sie sind hier: Startseite Veranstaltungen

Veranstaltungen

 Ökumenischer Studientag

fgh
 

„Die vielen Gesichter Jesu – Perspektiven der Christologie im Religionsunterricht an berufsbildenden Schulen“.

30. September 2020

Haus der Ev. Kirche Düsseldorf

 

Jugendliche fragen nach Gott auf sehr unterschiedliche Weise und aus unterschiedlichen Richtungen (konfessionell;
gläubig; religiös; konfessionslos). Der Religionsunterricht ermöglicht ihnen, ihren Fragen nachzugehen und bringt dabei immer wieder den Glauben ein, dass und wie sich in Jesus von Nazareth Gott offenbart hat. Was in den Texten des Neuen Testaments über Leben und Wirken Jesu von Nazareth berichtet wird, bietet einen Stoff von ungeheurer Intensität, einen wahren Fundus von Problemanzeigen des menschlichen Daseins mit zahlreichen Anknüpfungspunkten auch an die Arbeits- und Berufswelt junger Erwachsener.

Flyer

 

---------------------------------------------

 

Dialog und Transformation -
auf dem Weg zu einer pluralistischen Religions-pädagogik

Das von einer pluralistischen Projektgruppe verfasste Diskussionspspier zu einer pluralistischen Religionspäda-gogik soll auf der Veranstaltung kritisch unter Beteiligung der Teilnehmer*innen diskutiert werden.

neuer Termin:

3. Dezember 2020

9.30h - 17.00h

Universität Bonn (Festsaal)


Weitere Informationen erhalten Sie über Prof. Dr. Andreas Obermann.

 Das Programm und Infos zur Anmeldung finden Sie hier.

 

-----------------------------------------------


 

"Unter dem dünnen Firnis der Zivilisation": Praxisfelder und transnationale Perspektiven zum Thema "Erinnerungskultur" im Religionsunterricht an berufsbildenden Schulen und im Kontext außerschulischer Bildung“


Diese Veranstaltung muss wegen Corona leider ausfallen. Über einen neuen Termin informeiren wir Sie, sobald wir nähere Planungne durchführen könnenPTI Bonn-Bad Godesberg

Der Antisemitismusbeauftragte der Bundesregierung, Felix Klein, verlautbart, jeder Schüler, jede Schülerin in Deutschland solle verpflichtend ein KZ besuchen. Sind solche  Verpflichtungen hilfreich gegen den zunehmenden Antisemitismus in der Republik? Im Rahmen der Tagung wird reflektiert, welchen Beitrag der Religionsunterricht an  berufsbildenden Schulen zu leisten vermag und welche Modelle im Kontext politischer Bildung favorisiert werden.
Ansprechpartnerin: Dr. Monika Marose
 

-----------------------------------------------

 

Religion plural unterrichten – Perspektiven einer Religionspädagogik im Kontext der Religionen

   

 Die bibor Jahrestagung 2020 entfällt und wird im Frühjnahr 2021 nachgeholt.

Herzliche Einladung zu bibor-Jahrestagung am 15./16. Mai 2020

(in Kooperation mit dem PI Villigst)

Ort: Haus Villigst, 58239 Schwerte, Iserlohner Weg 25

 

Infos und das Programm finden Sie hier.

 

Artikelaktionen